Anbaugeräte Auswahl

E35 Kompaktbagger

E35, feinfühlige Steuerung der Arbeitsgruppe bei kompakten Abmessungen

  •  Riemen mit automatischer Nachspannung für leichtere Wartung
  • Elektronisch gesteuerte Motor- und Hydrauliküberwachung mit automatischer Abschaltung
  • Arbeitsscheinwerfer mit Batterieschutz für Arbeiten im Dunkeln
  • Batterie-Notabschaltung für mehr Sicherheit
  • Verschließbares Staufach unter dem Sitz

Der E35 ist ein Kurzheckbagger der 3-Tonnen-Klasse.

Dieses Modell bietet zahlreiche Vorteile und neue Technologien, die bei vergleichbaren Maschinen noch nicht vorhanden sind.

Die besondere Zuverlässigkeit dieser Maschine trägt während ihrer gesamten Lebensdauer zur Senkung der laufenden Kosten bei. Möglich wurde dies durch ein konsequent auf Zuverlässigkeit ausgelegtes Produkt-Design und eine sehr strenge Auswahl der verwendeten Komponenten.

Diese Maschine wurde speziell auf ein besonders feinfühliges Ansprechen der Arbeitsgruppe und auf kompromisslose Hydraulikleistung ausgelegt. Die per Tastendruck einstellbare Auslegerschwenkung ermöglicht eine bessere Kontrollierbarkeit (Dosierung) der Auslegerschwenkfunktion und lässt gleichzeitig einen besonders großzügig bemessenen Fußraum für den Fahrer entstehen. Die Fahrmotoren bieten automatische Umschaltung zwischen den Fahrstufen.

Mit reduziertem Geräuschpegel, weniger Wärmeentwicklung und Vibrationen, mehr Platz für den Fahrer, der völlig neuen automatischen Drehzahlregelung, verbesserter Sicht und besonders ergonomischem Design bietet der E35 beispiellosen Fahrkomfort.

Neben Löffeln bietet Bobcat für den E35 auch eine große Auswahl an Hydraulikhämmern, Erdbohrern, Hydraulikklammern und anderen Anbaugeräten an.

Die besonders große Zahl an Sonderausstattungen und Nachrüst-Sätzen lässt kaum einen Kundenwunsch unerfüllt. Als werksseitig installierbare Sonderausstattung bieten wir die Kabine mit Heizung/Klimaanlage, Gummi- oder Stahlraupen, den langen Löffelstiel, die sekundäre Zusatzhydraulik, den Federsitz mit Vinyl- oder Deluxe-Stoffbezug sowie den Ausleger und/oder Löffelstiel mit Lasthalteventil.

Sie benötigen weitere Informationen zum E35? Fragen Sie Ihren nächstgelegenen Bobcat-Händler. Am schnellsten finden Sie diesen über die Funktion „Händlersuche".

Höchste Zuverlässigkeit

Die Zuverlässigkeit eines Minibaggers trägt während seiner gesamten Lebensdauer zur Senkung der laufenden Kosten bei. Bobcat arbeitet mit CAD-Konstruktionstechniken und setzt äußerst widerstandsfähige Materialien und Strukturen ein, die unter Extrembedingungen auf Ausdauer getestet werden.

Auf Zuverlässigkeit ausgelegtes Produkt-Design

Oberwagen, Kabine/Fahrerschutzdach und Arbeitsgruppe sind bei beiden Modellen identisch. Der Hauptunterschied besteht darin, dass es sich beim E32 um ein Modell mit konventionellem Hecküberhang handelt, beim E35 hingegen um einen Kurzheckbagger ohne Hecküberhang (ZTS). Durch die Verwendung gemeinsamer Komponenten kann bei der Fertigung die Zahl der Bauteile reduziert und ein höheres Qualitätsniveau erreicht werden. Dies hat auch zur Folge, dass der Händler weniger Ersatzteile auf Lager halten muss.
Die Auslegerstruktur wurde neu modelliert, um eine noch längere Lebensdauer zu erreichen; hierzu wurde eine „4-Platten-Kastenstruktur“ mit internen Kreuzblechen entworfen. Hierdurch reduziert sich das Gewicht und entsteht dennoch eine größere, widerstandsfähigere und zuverlässigere Struktur. Dies trägt zu mehr Hubkraft und zu einer besonders feinfühligen Bedienung der Maschine bei. Die Gussmetall-Drehpunkte am Ausleger (oben und unten) werden mit deutlich weniger Passtoleranz gefertigt und machen die Struktur dadurch bei verbessertem Verschleißverhalten stärker und haltbarer.
Verbesserungen bei den meisten Hydraulikkomponenten, -anschlüssen und -leitungsverläufen sowie eine verstärkte Verwendung eigener Fertigungsstraßen für Unterbaugruppen reduzieren die Gefahr von Lecks im Hydrauliksystem und erhöhen die Qualität und Zuverlässigkeit.

Strengste Auswahl der Komponenten

Der Unterwagen wurde durch die Verwendung neuer versiegelter Laufrollen, einer oben eingebauten Laufrolle und breiterer Leiträder verbessert. Letztere bewirken erwiesenermaßen eine bessere Haltbarkeit und somit eine deutlich längere Lebensdauer, was sich für den Besitzer in niedrigeren Betriebskosten niederschlägt. Diese neuen Laufrollen sind intern versiegelt und vollkommen wartungsfrei.
Durch „Quicklock“-Verbindungselemente an den Anschlüssen des Ventilblocks reduziert sich die Materialbelastung an den Ventilauslässen und somit auch die Gefahr von Undichtigkeiten. Durch die „Quicklock“-Verbindungselemente entsteht auch weniger Hitze, verglichen mit klassischen 90°-Verbindungselementen, so dass die Maschine mit weniger Kühlung auskommt.
Hecktür und Seitenabdeckung bestehen aus DCPD-Kunststoff. Dieses Material wurde ganz bewusst wegen seiner besonderen Stoßfestigkeit ausgewählt und gewährleistet einen umfassenden Schutz des Motors und der Hydraulikkomponenten.

Feinfühligere Bedienung der Arbeitsgruppe und überlegene Hydraulikleistung

Das Kundenverhalten hat sich in den letzten Jahren geändert. Der Kunde verlangt heute nach einem Minibagger, der nicht nur sehr produktiv ist, sondern auch eine sehr gefühlvolle Ausführung von Präzisionsarbeiten per Tastendruck ermöglicht. Bei der Konstruktion des E32 und E35 standen höchste Leistung und feinfühlige Bedienbarkeit im Vordergrund.

Feinfühligkeit bei beispielloser Hydraulikleistung

Die neue Load Sensing-Kolbenpumpe und das Closed Center-Steuerventil fügen sich in ein Hydrauliksystem ein, das eine außergewöhnlich genaue Dosierung und feinfühlige Steuerung aller Maschinenfunktionen ermöglicht und zugleich hydraulische „Störgeräusche“ reduziert. Die Auslegerdämpfung und der Löffelstielzylinder sorgen für ein besonders geschmeidiges Verhalten in der Taktendlage und machen diesen Minibagger zu einer sehr leisen, „kultivierten“, aber auch sehr effizienten und produktiven Maschine.

Auslegerversatz-Steuerung per Tastendruck

Der E32 und der E35 bieten auch eine verbesserte Steuerung des Auslegerversatzes. Die Auslegerschwenkung wird über ein Daumenrad am linken Joystick gesteuert und nicht über ein Pedal, wie es bei vielen Maschinen unserer Mitbewerber in dieser Größenklasse üblich ist. Diese Funktion ermöglicht eine bessere Kontrollierbarkeit (Dosierung) der Auslegerschwenkfunktion und lässt gleichzeitig einen besonders großzügig bemessenen Fußraum für den Fahrer entstehen.

Neue Schaltautomatik

Eine weitere, neue Funktion der Bobcat Serie E32/E35 ist der Fahrantriebsmotor mit Schaltautomatik. Die Schaltautomatik ermöglicht automatische Gangwechsel.
Die Maschine schaltet automatisch vom kleinen in den großen Gang und wieder zurück und begeistert dabei in allen möglichen Arbeitssituation mit vorzüglichem Fahrverhalten. Der Fahrer kann diese Funktion durch Betätigen eines Kippschalters an der Instrumententafel aktivieren. Bei Produkten aus aktueller Fertigung wird die Fahrgeschwindigkeit (hoch/niedrig) über einen Knopf am Schildsteuerhebel gewählt. Beim E32/E35 kann der Fahrer die Schaltautomatik deaktivieren und weiterhin den Schalter am Schildsteuerhebel benutzen.

Beispielloser Bedienkomfort

Höchster Bedienkomfort und viel Platz zum Einsteigen waren schon immer wichtige Vorteile eines Bobcat Minibaggers. Diese Vorteile haben wir auch beim E32 and E35 kompromisslos übernommen.

Weniger Lärm, Wärme und Vibrationen:

Um den Geräuschpegel der Maschine (Außengeräusch 94 dB(A), Innengeräusch 78 dB(A)) weiter absenken zu können, wurde der Antrieb des E32 und E35 radikal erneuert: Motor, Luftansaugung, Kühlung und Auspuffanlage sind komplett neu, ebenso die Hydraulikpumpe und das dazugehörige Ventil. Durch diese neuen Komponenten entstehen nicht nur weniger Vibrationen, ihnen ist auch der bisher niedrigste Geräuschpegel aller Minibagger der 3-Tonnen-Klasse zu verdanken. Der Fahrer profitiert dadurch von einer komfortableren, weniger ermüdenden Arbeitsumgebung. Darüber hinaus sorgen Gummiraupen mit versetztem Stollenprofil für ein besonders angenehmes Fahrgefühl mit weniger Vibrationen bei gleichzeitig exzellenter Bodenhaftung. Durch versiegelte Bodenplatten und eine optimierte Verlegung der Hydraulikleitungen unter der Bodenmatte und neben dem Fahrersitz ist eine optimale Isolierung des Innenraums gegen unerwünschte Abwärme gewährleistet.

Keine Kompromisse beim Platzangebot

Bei der Gestaltung der Kabine wurden neue Maßstäbe für Komfort, Sicht und Platzangebot gesetzt. Sowohl die Schutzdach- als auch die Kabinenausführung bieten nicht nur einen großzügig bemessenen Fuß- und Beinraum, sondern auch eine extrem komfortable Arbeitsumgebung. Die Kabinenausführung ist serienmäßig mit Heizung oder Klimaanlage sowie mit einer Radio/MP3-Vorbereitung ausgerüstet.

Brandneu: Die automatische Drehzahlregelung

Um Kraftstoff sparen, die Geräuschentwicklung zu reduzieren und eine komfortablere Arbeitsumgebung zu schaffen, wurden der E32 und E35 serienmäßig mit einer automatischen Drehzahlregelung ausgerüstet. Die vom Fahrer aktivierbare automatische Drehzahlregelung sorgt dafür, dass der Motor automatisch auf Leerlaufdrehzahl gebracht wird, wenn die Baggerfunktionen länger als vier Sekunden nicht betätigt werden. Sobald der Fahrer die Maschine wieder in Bewegung setzt (durch Bewegen des Joysticks oder durch Fahrtaufnahme), wird die Maschine automatisch wieder auf die zuvor eingestellte Drehzahl gebracht.

Bessere Sicht

Die Rundumsicht wurde drastisch verbessert. Der E32/E35 bietet 360°-Rundumsicht mit freiem Blick auf die rechte Raupe und das Heck der Kabine.
Der jetzt im unteren Bereich der Frontscheibe montierte Scheibenwischermotor bietet hervorragende Sicht nach vorn und entlastet die durch Streben verstärkte Frontscheibe. Die Querstrebe der Frontscheibe wurde auf ein Minimum verkleinert, um die Sicht nach vorne zu verbessern.

Ergonomischeres Design

Die ergonomische Fahrsteuerung mit neuen Fahrpedalen aus Guss-Aluminium wurde nach ergonomischen Gesichtspunkten optimiert und ermöglicht eine gefühlvolle, zuverlässige Steuerung der Maschine. Bei Nichtverwendung können die Fahrpedale nach vorn umgelegt werden, um den Fußraum zu vergrößern und die Reinigung der Kabine zu erleichtern. Die Lenkhebel sind unmittelbar nebeneinander positioniert, um die Maschine bequem lenken zu können, bei Bedarf auch einhändig. Dies sorgt für mehr Produktivität bei Verfüllarbeiten, da der Fahrer mit einer Hand lenken und gleichzeitig mit der anderen Hand das Planierschild bedienen kann. Die ergonomisch geformte, durch Streben verstärkte Frontscheibe lässt sich sehr einfach öffnen und schließen.

Doch damit nicht genug:

• Neuer Unterwagen mit X-Rahmen für mehr Bodenfreiheit und bessere Schmutzabscheidung
• Starkes und kraftvolles Planierschild
• Leicht abnehmbare Seitenabdeckungen für leichten Zugang zu den Hydraulikkomponenten
• Abschließbare Zugangshaube am Heck zum Schutz vor Vandalismus
• Der Kondensator der Klimaanlage und der Ölkühler können zu Reinigungszwecken leicht voneinander getrennt werden.
• Riemen mit automatischer Nachspannung für leichtere Wartung
• Verschließbares Staufach unter dem Sitz
• Elektronisch gesteuerte Motor- und Hydrauliküberwachung mit automatischer Abschaltung
• Arbeitsscheinwerfer mit Batterieschutz für Arbeiten im Dunkeln
• Bodenmatte aus Gummi für einfache Reinigung
• Batterie-Notabschaltung für mehr Sicherheit
• Die besonders große Zahl an Sonderausstattungen und Sätzen lässt kaum einen Kundenwunsch unerfüllt.

 

Verwandte Produkte

E32 Kompaktbagger
  • Neuer Unterwagen mit X-Rahmen für mehr Bodenfreiheit und bessere Schmutzabweisung
  • Starker und robuster Planierschild
Mehr lesen

Produkte im Rampenlicht

E32 & E35 : Feinfühlig und stark

Mehr infos